delli

Herzlich Willkommen
bei der Gruppe Delli

Mit dem „Güggeli-Schiessen“ in Payerne fing es an.

Es war an einem Montag gegen Ende August 1932, als die seither längst von uns gegangenen Kameraden Jacques Keller, Erwin Graber, Emil Künzi und Delli-Wirt Hans Tschannen im Lokal Della Casa in Bern beisammen sassen. Sie wären gerne ans „Güggeli-Schiessen“ nach Payerne gefahren, doch fehlte ein Mann zur Vervollständigung der Gruppe. Kurz entschlossen wurde Werner Güngerich, der nachmalige Gesellschaftspräsident mobilisiert. Hans Tschannen hatte auf den Kühler seines grossen Wagens einen Bär mit Trommel montiert. Vor jedem Dorf wurde angehalten, der Bär aufgezogen und unter Trommelwirbel durchgefahren. Im Biberenbad, bei dem damals bekannten Schützen Ernst Tröhler, wurde ein erster Halt eingehalten. Die Gruppe sollte doch auch einen Namen haben. Nach gewalteter Diskussion einigte man sich auf den Namen „Delli“, in Anlehnung an das 1892 eröffnete Restaurant Della Casa.

In Payerne war für die Ränge 1 bis 3 ein Gold- und Silber-Lorbeerkranz sowie ein gewöhnlicher Lorbeerkranz zu holen. Die Gruppe errang den dritten Rang und damit den gewöhnlichen Lorbeer. Einige Tage später telefonierte man aus Payerne, es sei ihnen ein Rechenfehler unterlaufen und die Gruppe hätte den zweiten Rang und damit den silbernen Lorbeerkranz gewonnen. Der Kranzaustausch wurde im Della Casa bei Suurchabis, Hamme und Champagner gefeiert.

Die meisten Gruppenangehörigen haben in Vorstandschargen über kürzere oder längere Zeit gedient. Möge die Gruppe „Delli“ weiterhin in diesem Sinn und Geist der Gesellschaft nützlich sein.

Kontakt

martinhaefeli

Obmann

Häfeli Martin

079 584 44 95

E-Mail schreiben

Unser Treffpunkt

Unsere Gruppe trifft sich jeweils im Restaurant Della Casa in Bern

dellacasa

Foto: Hans Rupp (Worb 2013)

Anfahrt